Schulleben

Kontakte:

Diplom-Sozialpädagogin: Irina Michel, Tel. 05376/899-83
Pädagogische Mitarbeiter: Nina Bernhardt, Annette Berenz, Marlis Neuschulz, Gina Wölfer, Lilly Koch

Sozialtraining

Das Sozialtraining wird im 5. Jahrgang und nach Bedarf zusammen mit der Schulsozialpädagogin und in Kooperation mit der Jugendförderung durchgeführt. In den Sozialtrainingsstunden soll die soziale Kompetenz der Schülerinnen und Schüler gestärkt und aufgebaut werden. Dabei werden folgende Schwerpunkte im Klassenverband bearbeitet:

 

  • Stärkung der Klassengemeinschaft
  • Respektvoller Umgang miteinander
  • Regeln für das gemeinsame Miteinander kennen lernen und einhalten
  • Gefühle wahrnehmen und benennen
  • Selbstwertgefühl stärken
  • Kooperationsbereitschaft und Freundschaft fördern
  • Aktives Zuhören
  • Konflikte erkennen und Lösungsmöglichkeiten entwickeln

Schulsozialarbeit/ Freizeitbereich

Schulsozialarbeit – Was ist das?

Schulsozialarbeit ist ein freiwilliges und kostenloses Unterstützungs- und Hilfsangebot, das von allen Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrern in Anspruch genommen werden kann.


Wir sind für euch Ansprechpartner

  • bei persönlichen Problemen, z.B. in der Familie, im Freundeskreis oder mit dir selbst

  • bei schulischen Problemen, z.B. Lernschwierigkeiten und Schulangst

  • bei Konflikten innerhalb deiner Klasse

  • hinsichtlich der Vermittlung in außerschulischen Einrichtungen oder zu sozialen Diensten

  • bei Fragen zur weiteren beruflichen Ausbildung, z.B. Praktika, Praxistage, Ausbildung, Bewerbung usw.

  • für alles was euch bewegt!

Unsere Angebote (auch in Kooperation mit der Jugendförderung):

  • Individuelle Hilfe zur schulischen und außerschulischen Alltagsbewältigung

  • Sozialtraining, Projekte, Exkursionen

  • Paten-AG in Kooperation mit der Jugendförderung

  • Rat für Eltern, Lehrer und andere Vertrauenspersonen

  • Hilfe bei der Berufsorientierung und –findung

  • Bewerbungshilfe und –training

  • Aufsicht und Betreuung während der Pausen

  • Das gesunde Frühstück, Annette Berenz (dienstags und donnerstags)

  • Sportspiele während der Mittagspause in der kleinen Turnhalle (montags-donnerstags)

  • Handynutzung im gesamten Freizeitbereich



Räumlichkeiten: Büro, Bücherei, Bewegungsraum, mehrere Aufenthalts-/ Spielräume